Info's

Wallerguiding

Wenn sie sich der ultimativen Herausforderung in Sachen Großfisch gepaart mit brutal harten Drills und brachialer Kraft stellen wollen führt kein Weg an einem Welsguiding mit einem unserer Guides vorbei.

Zur Wahl stehen:

Stellfischangeln

Unsere Stellfischtouren führen uns in aller Regel an die Zuflüsse Cinca und Segre. Hier, nahe der Segre Mündung befindet sich die wohl höchste Konzentration an Großwelsen im unteren Stausee.


Pelletfischen

Das fischen mit Pellets findet direkt um den Stadtkern von Mequinenza statt. Ganzjährig, aber vor allem in den wärmeren Monaten von Mai bis Ende September ist diese Art der Fischerei am erfolgversprechensten. Da auf dieser Strecke des Sees seit Jahren auf diese Weise gefischt wird, sind die Fische hier nie weit und suchen diese Plätze oft auf der Suche nach Futter auf.


Klopfentouren mit dem Wallerholz

Das Klopfen auf Waller ist eine Art der Fischerei mit einem ganz eigenen Reiz. Nichts ist spannender als eine große Sichel auf dem Echolot zu verfolgen die sich dem Köder nähert. Oftmals sind es gleich mehrere Welse die den Köder interessiert inspizieren und die Anspannung bis zum ersehnten Biss lässt die Luft knistern. Der darauf folgende brachiale Drill direkt unter dem Boot sorgt am nächsten Tag gerne bei dem ein oder anderen für schmerzende Arme.


Spinnfischtouren vom Boot oder Ufer aus

Beim Spinnfischen vom Boot fischen wir in aller Regel in den Flüssen Cinca oder Segre. Je nach Kenntnisstand des/der Kunden fischen wir hierbei vom Driftboot oder Kanu aus. Jedes Jahr werden auf diese Art Große Welse gelandet und wer schon einmal in den Genuss eines Welsdrills vom Ufer aus gekommen ist, kann sich ausmalen was ihn erwartet, wenn ein Fisch jenseits der zwei Meter das Boot gegen die Strömung führt. Bei einer Tour mit dem Auto, fährt ihr Guide sie mit einem Geländewagen zu unzugänglichen und kaum befischten Stellen am Strom. Auf diese Weise erreichen sie Plätze, die mit normalen PKW´s nicht zu erreichen sind und können an einem Tag etliche Kilometer Strecke machen.

Survivaltouren

Wenn sie bereits Erfahrung im Fischen auf Welse und den Gegebenheiten vor Ort haben, so bieten wir auch Survivaltouren an, bei denen wir sie an erfolgversprechenden Stellen mit dem nötigen Gerät einem Kanu etc. aussetzen und nach einem vereinbarten Zeitpunkt wieder abholen.
Natürlich sind wir während der gesamten Zeit telefonisch erreichbar und sollte es nötig sein innerhalb kurzer Zeit vor Ort.


Zander-, Fluss- und Schwarzbarschguiding

Ziel unserer Raubfischtouren ist in aller Regel der obere Stausee. Mit unseren Leistungsstarken Booten haben wir die Möglichkeit an einem Tag viele unterschiedliche Plätze zu befischen. An Bord ist ausreichend Platz für ihr Gerät und Verpflegung. Je nach Jahreszeit ändern sich die bevorzugten Standplätze der Räuber und unsere Guides haben immer das passende Ass im Ärmel um ihnen einen erfolgreichen Angeltag zu bescheren. Am erfolgversprechensten ist das Spinnfischen. Wer es gerne ruhiger mag und stationär auf Zander und Barsch fischen möchte, wird aber auch auf seine Kosten kommen.

Sitemap | Kontakt | Impressum