Flussbarsch

Ein ganz neuer Gast, aber schon auf dem Weg zum Star im Ökosystem des Rio Ebro zu werden, ist der Flussbarsch.

Erst 2010 hat er vermutlich, durch ein starkes Hochwasser, seinen Weg in den Stausee gefunden und gedeiht hier seitdem prächtig. Innerhalb weniger Jahre hat sich ein Bestand entwickelt der seines gleichen in Europa sucht. Schon jetzt werden 40er Barsche im Dutzend gefangen. Es bleibt abzuwarten, wie sich der Bestand weiter entwickelt, aber wir erwarten Großes!

Ähnlich dem Zander sind die kälteren Monate von Mitte September bis Mitte Mai eine TOP ZEIT.


Als Gerät für den Barsch empfehlen wir grundsätzlich ähnliches Gerät wie für die Zanderangelei.

Eine leichte harte Spinnrute mit 20-80 Gramm Wurfgewicht einer Länge von 1,80-2,70 und Multi- oder Stationärrollen mit 0,10-0,14 geflochtener Schnur versprechen beim Spinnfischen tolle Drills.

Entsprechendes Leihgerät ist jederzeit auf Anfrage im Camp erhältlich.

Sitemap | Kontakt | Impressum